Seit dem Jahr 2018 entwickelt Aurora Solar Technologies seine „Insight“ genannte Software zur Verbesserung der Ergebnisse bei der Produktion von Solarsystemen. Die Software ist darauf ausgelegt, durch den Einsatz von Algorithmen große Datenmengen zu verarbeiten und bereits währende des laufenden Produktionsprozesses, also intime, Veränderungen vorzunehmen.

 

Diese kurzfristig angestoßenen Veränderungen ermöglichen es den Herstellern, die Qualität der eigenen Produktion fortlaufend zu überwachen und jederzeit so anzupassen, dass Probleme gar nicht erst aufkommen und die Ausbeute optimiert werden kann. Gerade bei der Massenproduktion von Solarmodulen können so leicht Millionenbeträge eingespart werden.

Der Prozess zur Herstellung von Solarmodulen ist sehr komplex. Qualitätsunterschiede bei den eingesetzten Materialien, farbliche Abweichungen aber auch operative Fehler können dazu führen, dass ein Modul am Ende nicht der geforderten Qualität entspricht. Es bedarf deshalb einer fortwährenden Beobachtung und Kontrolle des Produktionsprozesses.

Ohne diese Kontrolle wächst der Ausschuss und sinken die Gewinnmargen für die Hersteller. Das Problem der bisherigen Kontrolllösungen ist jedoch, dass diese nicht alle relevanten Bereiche abdecken. Viele Probleme bleiben für die Hersteller damit solange verborgen, bis es bereits zu spät ist, sie kostengünstig zu beheben.

An dieser Stelle setzt die Insight-Technologie ein. Es werden zusätzliche Daten erhoben und damit im Gegensatz zu bestehenden Kontrolltechnologien alle für die Produktion und das Qualitätsmanagement relevanten Bereiche erfasst. Die Weiterentwicklung der Software erfolgt derzeit in Zusammenarbeit mit zwei namhaften Herstellern. Es ist geplant, die Software den Kunden zukünftig auf der Basis einer jährlich zu verlängernden Lizenz anzubieten.

Eine erste Version der Software wird nun für den allgemeinen Vertrieb vorbereitet und es wird erwartet, dass der Vertriebsstart in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 erfolgen kann. Weil die Entwicklungsarbeiten an der Insight-Software bereits weitgehend abgeschlossen sind, konzentriert sich Aurora Solar Technologies zunehmend auf das Produktdesign, Fragen des Marketings und allgemeine Vorbereitungen für den Verkaufsstart.

Fazit

Für die in Aurora Solar Technologies investierten Anleger ist die Nachricht vom geplanten Produktstart im zweiten Halbjahr 2020 eine sehr erfreuliche Nachricht, trägt sie doch wesentlich dazu bei, das mit der Aktie verbundene Risiko weiter zu reduzieren. Die Software soll dann als Lizenzmodell verkauft werden, damit ACU auch kontinuierliche Umsatzerlöse erzielen kann. Die bisherigen Einnahmen basieren auf Verkaufserlösen aus den Hardwarekomponenten, die einmalig erzielt werden. Demnach ein langfristiger Game Changer was den Revenue Stream anbelangt. Weiteren Meldungen darf deshalb mit Spannung entgegengesehen werden. 

Link zur englischen Pressemitteilung

https://aurorasolartech.com/2020/01/15/aurora-announces-completion-of-key-milestones-and-second-beta-site-for-its-novel-insight-software-product/

Solaranlage 2 Gogle 260619


Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Aurora Solar Technologies Inc. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Metallic Minerals meldet Fortschritte auf allen Pr

Februar 27, 2020 - Vancouver, B.C., Metallic Minerals Corp. (TSX-V: MMG; US OTC: MMNGF) (“Metallic Minerals” or the “Company”) is pleased to provide a summary of progress mad

Classic Minerals findet 1,2 km hochgradige Goldver

Die Reihe der Erfolgsmeldungen reißt nicht ab. Wie Classic Minerals heute mitteilte, ist das Unternehmen bei seinen Bohrungen auf der Liegenschaft Kat Gap auf eine hochgradige

Sonoro Metals legt Phase III Bohrziele fest

Das Explorationsteam von Sonoro Metals hat eine umfassende technische Bewertung der 17 bislang identifizierten Zonen mit einer Goldvererzung auf dem Cerro Caliche Projekt im m

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung