Sehr ansprechende Ergebnisse konnte AVZ Minerals zu Beginn dieser Woche von seinen metallurgischen Testreihen der Phase 2 vorlegen. Bereits in früheren Meldungen hatte AVZ mitgeteilt, dass die umfangreichen Tests das Ziel verfolgen, bislang nur im Labormaßstab durchgeführte Untersuchungen unter realistischen Produktionsbedingungen zu wiederholen und zu verifizieren.

Mit den jetzt vorgelegten Ergebnissen können sowohl das Management als auch die AVZ-Aktionäre zufrieden sein, denn durch den erfolgreichen Großversuch konnten die früheren Ergebnisse reproduziert und damit bestätigt werden. AVZ Minerals CEO, Nigel Ferguson, zeigte sich deshalb erfreut darüber, dass die zuvor im Labor gewonnenen Erkenntnisse auf einen normalen Produktionsbetrieb übertragbar sind.

Sehr vielversprechend endete insbesondere der Massentest. Aus den verarbeiteten Großproben konnte ein 160 Kg schweres Konzentrat gewonnen werden. Es enthielt 6,1 Prozent Li2O. Damit konnten 60,1 Prozent des enthaltenen Lithiums wiedergewonnen werden. Erfreulich ist, dass nicht nur die Wiedergewinnungsraten den zuvor im Labor gemachten Annahmen entsprechen, sondern auch die Qualität des Produkts dem erwarteten Standard entspricht.

In den Versuchsreihen konnten wichtige Details für den Bau und den Betrieb der Anlagen geklärt werden. Eine sehr große Zufriedenheit herrscht bei AVZ darüber, dass das ausgewählte Flussbild der Machbarkeitsstudie bestätigt wurde und durch die Tests nur kleinere Modifikationen erforderlich waren.

Mögliche Gefahren hatte das Unternehmen bei seinen umfangreichen Testreihen ebenfalls im Blick. Untersucht wurden beispielsweise die negativen Folgen einer möglichen Eisenkontaminationen. Um diese Gefahr zu simulieren, wurden absichtlich ungefähr drei Prozent des xenolithischen Abfalls der Gesamtmasse hinzugefügt. Das Ergebnis dieses Tests ist erfreulich: Selbst nach der gezielten Verunreinigung des Produkts lagen die als Fe2O3 isolierten Eisenanteile nur im Bereich von 0,72 Prozent und damit innerhalb der akzeptablen Grenzwerte. 

Fazit

Auch die Testarbeiten zur Zinn- und Tantal-Rückgewinnung und die Untersuchungen zur Flotationsdichte kommen gut voran. Die Ergebnisse sollten in März innerhalb der endgültigen Machbarkeitsstudie veröffentlicht werden. Sie ist der nächste größere Schritt, den es auf dem Weg zu einem erfolgreichen Produktionsbeginn zurückzulegen gilt. Geplant ist, dass die Studie bis Ende März abgeschlossen und veröffentlicht werden kann.

Sie wird die Karten neu mischen und entweder eine Bestätigung dafür sein, dass AVZ mit seinen Planungen und den bereits angelaufenen Maßnahmen auf dem richtigen Weg ist, oder noch bestehenden Klärungs- und Verbesserungsbedarf offenlegen. Bei AVZ Minerals sieht man sich auf einem guten Weg und blickt der Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie daher mit gespannter Vorfreude entgegen. Vor dem Hintergrund der bislang publizierten Zwischenergebnisse haben die Aktionäre guten Grund, es ebenso zu halten. 

Link zur englischen Pressemitteilung

https://static1.squarespace.com/static/5934d2ae6b8f5beeb5ba23f3/t/5e531e80c762610ac57dc736/1582505606839/20200224+AVZ+Phase+2+Met+Test+Work+Update+FINAL+%28ASX+Lodgment%29.pdf 

Bild Gesteinsproben 240220



Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der AVZ Minerals Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene schließt Lieferabkommen mit planarT

Das ging schnell und diese Schnelligkeit hat auch die Beteiligten angenehm überrascht. Doch wie Ray Gibbs, der Chairman von planarTECH, mitteilte, sind für die neuen Testprodu

Nova Minerals findet Gold bis in 542 Meter Tiefe

Diese Erkundungsbohrung auf dem Teilziel Oxide-Korbel war ein voller Erfolg in zweierlei Hinsicht.

Group Ten Metals profitiert vom Platin-Palladium-M

Der Explorer hat einen sehr bekannten Nachbarn. Für 2,2 Mrd. USD gingen 2017 die weltweit hochgradigsten Platinminen Stillwater und East Boulder an Sibanye Stillwater über.

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung