Toronto, Ontario, 1. November 2019, HARTE GOLD CORP. („Harte Gold“) (TSX: HRT / FSE: H4O) gibt die folgenden Betriebsergebnisse für das dritte Quartal („Q3 2019“) mit Ende 30. September 2019 bekannt.

Die wichtigsten Punkte:

• Die abgebaute Tonnage stieg gegenüber dem Vorquartal um 9 %. Die Mühle wird jetzt zu 100 % mit Fördererz („ROM“, Run of Mine) beschickt.

• Der Abbau in den Strossen und die Sequenzierung fiel aufgrund anhaltender Anlaufverzögerungen in der Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials geringer aus als erwartet und lag unter den geplanten Entwicklungsraten.

• Probleme mit der Untertageinfrastruktur und der Leistung der Auftragnehmer, die im Quartal auftreten, werden angesprochen.

• Eine temporäre Lösung für die Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials wurde implementiert und wird kurzfristig fortgesetzt.

• Die Goldproduktion betrug im Quartal 6.069 Unzen. In den letzten neun Monaten produzierte Harte Gold 19.138 Unzen.

• Die Quartalsergebnisse lagen im Vergleich zur Machbarkeitsstudie unter der Zielvorgabe. Basierend auf den Ergebnissen bis dato wurde die Prognose für das Gesamtjahr 2019 auf 24.000 bis 26.000 Unzen bei einem (All in Sustaining Costs, Gesamtkosten) von 2.000 bis 2.200 USD pro Unze angepasst. Die vorherige Prognose sah 39.200 Unzen bei einem AISC von 1.300 bis 1.350 USD pro Unze.

• Ein Plan über die Lebensdauer der Mine (Life of Mine Plan) für 2020 und eine weitere Prognose sind in Vorbereitung und werden vorgelegt, sobald sie verfügbar sind.


Tabelle 1 011119
Tabelle: Betriebsmetriken, Q3 2019

Überblick über den Produktionsanlauf in der Mine

• Das Unternehmen fördert aus Bereichen, die in der Sugar Zone North und South Ramps erschlossen wurden.

• Der Goldgehalt im für die Mühle bestimmten Beschickungsmaterial ging zurück aufgrund der Entwicklung höhergradiger Strossenbereiche, was zu einem größeren Anteil von Erz aus den Erschließungsarbeiten mit niedrigerem Gehalt als primäres Beschickungsmaterial für die Mühle führte.

• Entwicklungsverzögerungen und Probleme mit der Inbetriebnahme der Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials wirkten sich auf die gesamte Strossen-Sequenzierung aus, was dazu führte, dass das Unternehmen außerhalb des Plans arbeitete. 

• Um die Herausforderungen im dritten Quartal anzugehen, wurden folgende Schritte unternommen:

o Die Minenleistung wurde mit dem Auftragnehmer besprochen und die notwendigen Schritte werden jetzt durchgeführt, um eine angemessene Personalausstattung und umfassendere Einstellungsmaßnahmen zu gewährleisten.

o Die Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials wird laut Erwartungen zum Jahresende in Betrieb sein. Kritische Komponenten werden installiert. Das Unternehmen wird weitere Informationen über die Inbetriebnahme der Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials geben, sobald diese verfügbar sind.

o Die Mineninfrastruktur zur Unterstützung der Gesteinsschüttung wurde entwickelt und wird Verzögerungen im Betrieb der Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials verringern.

o Zur Steigerung der Druckluftkapazität sind Verbesserungen im Gange. Dies wird laut Erwartungen die Entwicklungsrate in den Strossen erhöhen. 

Angepasste Produktion und Prognose für 2019

Die Goldproduktion in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 betrug 19.138 Unzen. Aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Minenentwicklung und der Verfügbarkeit von Strossen im dritten Quartal erwartet das Unternehmen eine Produktion im Bereich von 5.000 bis 7.000 Unzen im vierten Quartal. Dementsprechend wurde die Produktionsprognose für das Gesamtjahr 2019 von 39.200 Unzen in der ursprünglichen Prognose auf 24.000 bis 26.000 Unzen angepasst.

Während sich die Betriebskosten im dritten Quartal aufgrund der geringeren Produktion im Jahr und höherer Kosten im ersten Halbjahr stabilisierten, wurde die jährliche AISC-Prognose geändert und liegt jetzt laut Erwartungen im Bereich von 2.000 bis 2.200 USD pro Unze, eine Zunahme gegenüber der ursprünglichen Prognose von 1.300 USD bis 1.350 USD pro Unze. Weitere Informationen zu den Betriebskosten erhalten Sie, wenn das Unternehmen seine Finanzdaten für das dritte Quartal einreicht. 

Plan für die Lebensdauer der Mine und Finanzhaushalt 2020

Das Unternehmen aktualisiert derzeit seinen Plan für die Lebensdauer und bereitet ein Budget für 2020 vor. Das Unternehmen wird dann weitere Prognosen für 2020 vorlegen. 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens Webseiten unter  http://www.hartegold.com/  oder kontaktieren einer der folgenden Personen:

Stephen G. Roman
Chairman & Interim-CEO

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Shawn Howarth
VP Corporate Development

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Im deutschsprachigen Raum: 

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene setzt Graphen im Bergbau ein

Henderson, Western Australia, 5. Dezember 2019, First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: M11) ), ein Unternehmen für hochmoderne Werkstoffe, gibt ein Update über die A

Amani Gold verarbeitet und liefert Gold aus Tansan

West Lakes, Südaustralien, 4. Dezember 2019 - Amani Gold Limited (ASX: ANL, FSE: B7BA) gibt bekannt, dass Amago am 28. November die erste Lieferu

Harte Gold entdeckt neues sehr hochgradiges Goldzi

Toronto, Ontario, 2. Dezember 2019, HARTE GOLD CORP. („Harte Gold“) (TSX: HRT / FSE: H4O) ist begeistert, die jüngste Entdeckung einer vollkommen neuen hochgradigen

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung