Das Jahr 2020 steht für Harte Gold im Zeichen des angestrebten Turnarounds. Dieser schreitet voran, doch es kann nicht bestritten werden, dass die durch das Coronavirus verursachten Einschränkungen für das Unternehmen zur Unzeit kamen.

Dennoch werden die Köpfe nicht in den Sand gesteckt, sondern man tut, was man unter den gegebenen Umständen noch tun kann, um das Unternehmen weiter voranzubringen.

So wurden umfangreiche Pläne für eine Wiedereröffnung der Sugar Zone-Mine erstellt. Sie umfassen einen Zeitraum von 18 Monaten und sehen vor, dass bis Ende Dezember die tägliche Verarbeitungskapazität wieder auf 800 Tonnen Erz pro Tag gesteigert wird. Während des Shutdowns wurden die Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten fortgeführt, sodass ein reibungsloser Neustart des Minenbetriebs sichergestellt wurde.

Auch Harte Golds Geologen blieben in den vergangenen Wochen nicht untätig. Sie überarbeiteten am Computer die bisherigen Explorationsergebnisse und identifizierten neue Bohrziele. Daneben wurde ein neues Explorationsprogramm erstellt. Es zielt darauf ab, die nahe der Mine gelegene Mineralisierung zu erschließen und für den Abbau vorzubereiten.

Mittelfristig ist geplant, die Kapazität der Mine von derzeit 800 Tonnen pro Tag um 50 Prozent auf 1.200 Tonnen pro Tag zu steigern. Die dazu in Auftrag gegebene Feasibility Study ist bereits zu 90 Prozent erstellt. Das Unternehmen hofft, sie im 4. Quartal vorlegen zu können.

Hohe Aufmerksamkeit genießt derzeit auch das Management der Kontrolle der Erzgehalte. Hier hatte das Unternehmen in der Vergangenheit erhebliche Defizite zu verzeichnen, die nun durch eine verbesserte laufende Kontrolle der Vererzungsgrade behoben werden sollen. Daneben steht in Kürze die Beschaffung und Finanzierung von zusätzlich benötigter Minenausrüstung an.

Geplant ist ferner, den Betrieb der Sugar Zone-Mine in Zukunft in eigener Regie durchzuführen. Die für den Wechsel nötigen Gespräche mit den bislang verantwortlichen Subunternehmern laufen bereits. Derzeit besteht die Erwartung, dass der geplante Wechsel im operativen Management in den ersten drei Monaten nach dem Neustart der Mine erfolgen kann.

Die angespannte finanzielle Situation des Unternehmens erfordert derzeit ebenfalls eine hohe Aufmerksamkeit. Dass die vergangenen Monate durch den Lockdown der Mine an dieser Stelle einen Rückschlag brachten, weil die Kosten weiterliefen, die Einnahmen aber vollständig wegbrachen, weil kein Gold mehr gefördert wurde, kann nicht bestritten werden. Die Kosten für die notwendigen Maßnahmen zum Unterhalt der Mine konnten bislang aus den Cashbeständen des Unternehmens finanziert werden.

Nun gilt es, eine Finanzierung für den Neustart der Sugar Zone-Mine auf den Weg zu bringen. Die Verhandlungen dazu laufen. Noch ist aber nicht sichergestellt, dass es überhaupt zu einer Finanzierung kommt und dass diese ggf. für das Unternehmen auch eine günstige Lösung darstellen wird. Die Frage ist so entscheidend, dass das Überleben der Firma als Goldproduzent insgesamt von einer erfolgreichen Finanzierung abhängen wird. 

Fazit

Investitionen im Rohstoffbereich sind immer mit einem höheren Risiko verbunden, weil Mutter Natur mit im Spiel ist. Im Fall von Harte Gold kommt hinzu, dass das Unternehmen derzeit um den Turnaround kämpft. Dieser ist zwar auf einem guten Weg, aber gewonnen ist der Kampf noch nicht. Dies sollte jedem investierten Aktionär und auch allen Interessenten in diesen Tagen bewusst sein.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://www.hartegold.com/wp-content/uploads/2020/06/Harte-Gold-Press-Release-Corporate-Update-and-Voting-Results-Final.pdf



Anlage Außen 221018



Risikohinweise

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. 

 

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Harte Gold Corp. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Group Ten Metals steigert Platzierung auf 4,5 Mio.

Group Ten Metals Inc. (“Group Ten” or the “Company”) (TSX.V:PGE; OTCQB:PGEZF; FSE:5D32) is pleased to announce an increase to the size of the previously announced non-brokered

Classic Minerals erbohrt auf Kat Gap bis 304 g/t G

Das Jahr 2020 war für Classic Minerals im Januar und Februar zunächst gut angelaufen, denn auf dem Forrestania Gold Projekt konnte das aktuelle Bohrprogramm wie geplant fortge

De Grey Mining meldet spitze Gold-Ausbringungsrate

Es bedarf mehrerer Voraussetzungen, damit aus einer Lagerstätte eines Tages eine mit Gewinn produzierende Goldmine werden kann. Das Vorhandensein eines ausreichend großen und

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung