Das Explorationsteam von Sonoro Metals hat eine umfassende technische Bewertung der 17 bislang identifizierten Zonen mit einer Goldvererzung auf dem Cerro Caliche Projekt im mexikanischen Bundesstaat Sonora abgeschlossen. Es war das Ziel dieser Bewertung, das Potential für eine wesentliche Erhöhung der aktuell nachgewiesenen 201.000 Unzen Goldäquivalent zu ermitteln, und auf dieser Basis festzulegen, an welchen Stellen die nächsten Bohrungen niedergebracht werden sollen.

Das geplante Bohrprogramm gliedert sich in mehrere Phasen. Es sieht Rückspülbohrungen (Reverse Circulation Drilling, RC) und Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 50.000 Bohrmeter vor. Im März wird bereits die dritte Phase starten. Sie ist auf etwa 10.000 Bohrmeter ausgelegt. Damit hat diese Phase in etwa den Umfang, den die Phasen I. und II. zusammen hatten.

In den Phasen I. und II. des Bohrprogramms sind insgesamt 96 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 10.328 Metern niedergebracht und analysiert worden. Dabei betrug die durchschnittliche Länge der Bohrungen 107,6 Meter. Die geneigten Bohrungen haben in geringer Tiefe großvolumige Zonen mit einer Goldvererzung abgrenzen können. Ihre Gold- und Silbergehalte entsprechen jenen Gehalten, mit denen andere in der Region tätige Bergbauunternehmen ihre im Haufenlaugungsbetrieb arbeitenden Minen betreiben.

Es ist das Ziel der im kommenden Monat startenden Phase III., die Abmessungen der vererzten Zonen und ihre geologische Struktur genauer zu bestimmen. Mit den Kernbohrungen sollen die höhergradigen Goldvererzungen, die derzeit in den tieferen Schichten vermutet werden, genauer identifiziert werden. Bislang deuten die Modelle zur Vererzung darauf hin, dass die tieferen Teile der Lagerstätten mit größerer Wahrscheinlichkeit höherwertige Edelmetalle beherbergen.

In einer Stellungnahme erklärte Kenneth MacLeod, der Präsident und CEO von Sonoro Metals, dass es besonders ermutigend ist, dass die bisherigen Erfolge nur auf einem sehr kleinen Teil der Liegenschaft gemacht wurden. Sie umfasst nicht einmal zehn Prozent der gesamten Fläche. Hinzu kommt, dass bislang auf Cerro Caliches nur 30 Prozent aller bekannten Regionen mit einer potentiellen Goldvererzung eingehender untersucht worden sind.

Weil im Wesentlichen alle 17 Zonen mit Goldvererzung, die bisher auf Cerro Caliche identifiziert wurden, für eine Ausdehnung in Streichrichtung offen sind und aktuell zusätzlich in den bisher nicht erkundeten Teilen des Projektgebiets neue Goldvererzungszonen entdeckt werden, ist das Potential für neue Entdeckungen und eine Ausdehnung der Ressource vorhanden.

Fazit

Das Herzstück der bislang nachgewiesenen Ressource ist die Japoneses-Cuervos-Zone. Sie beherbergt über 90 Prozent der geschlussfolgerten 201.000 Unzen. Hier werden neue Bohrungen im Abstand von 100 Metern niedergebracht, damit eine korrekte Klassifizierung der Ergebnisse möglich ist.

Es ist auch weiterhin das mittelfristige Ziel des Unternehmens, hier eine Goldvererzung nachzuweisen, die den Aufbau und den Pilotbetrieb einer Haufenlaugung rechtfertigt. Deshalb sind für die Infill-Bohrungen in dieser Zone insgesamt 88 zusätzliche RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 9.880 Metern vorgesehen. Führen sie zum erwarteten Erfolg, kann die Goldressource nicht nur vergrößert werden, sondern auch in die höhere Kategorie „angezeigt“ aufgewertet werden.

In seiner Pressemitteilung informiert Sonoro Metals sehr detailliert und ausführlich über die Standorte und die jeweiligen Ziele der ab März durchgeführten Bohrungen. Potential – das haben die Bohrungen aus den Phasen I. und II. bereits gezeigt – ist auf jeden Fall vorhanden. Deshalb haben die investierten Aktionäre Grund, mit Spannung auf Ergebnisse der neuen Explorationsaktivitäten zu warten. 

Link zur englischen Pressemitteilung

https://sonorometals.com/news/sonoro-plans-expanded-drilling-program-at-cerro-caliche/


Gebiets und Minenuebersicht 01 2019

 

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Sonoro Metals Corp. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene schließt Lieferabkommen mit planarT

Das ging schnell und diese Schnelligkeit hat auch die Beteiligten angenehm überrascht. Doch wie Ray Gibbs, der Chairman von planarTECH, mitteilte, sind für die neuen Testprodu

Nova Minerals findet Gold bis in 542 Meter Tiefe

Diese Erkundungsbohrung auf dem Teilziel Oxide-Korbel war ein voller Erfolg in zweierlei Hinsicht.

Group Ten Metals profitiert vom Platin-Palladium-M

Der Explorer hat einen sehr bekannten Nachbarn. Für 2,2 Mrd. USD gingen 2017 die weltweit hochgradigsten Platinminen Stillwater und East Boulder an Sibanye Stillwater über.

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung