Investoren, die nicht jedem Hype unwissend hinterherlaufen, sondern auf Fundamentaldaten achten und auf die Nachhaltigkeit ihrer Aktienanlagen großen Wert legen, sollten sich das von axinocapital.de vorgestellte australische Lithium-Unternehmen Prospect Resources Limited (ASX: PSC, ISIN: AU000000PSC9), www.prospectresources.com.au, unbedingt genauer ansehen, denn die Pressemitteilung vom 6. Juli 2020 birgt einiges an Potential.

Auch wenn die Pressemitteilung von Seiten des Unternehmens bewusst etwas nebulös gehalten wurde: Von nun an könnte alles sehr schnell gehen und am Ende könnte nichts geringeres als eine Übernahme des Arcadia-Lithium-Projekts oder sogar eine komplette Übernahme von Prospect Resources durch einen Großinvestor stehen.

Arcadia verfügt über viele Alleinstellungsmerkmale. Immer mehr Konzerne, die Lithium benötigen, nehmen diese Besonderheiten wahr. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Prospect Resources liegt allerdings nur bei geringen 12 Mio. EUR (0,04 EUR/Aktie) und spiegelt damit den tatsächlichen Wert des Projekts kaum angemessen wider.

axinocapital.de und mit ihr verbundene Unternehmen sind selbst Aktionäre der Gesellschaft. Es sind somit mögliche Interessenkonflikte gegeben, die wir nach MiFID II selbstverständlich offenlegen. Dennoch fragen wir uns ernsthaft, wie die heutige Pressemitteilung des australischen Unternehmens zu interpretieren ist.

Wird Arcadia oder sogar die komplette Prospect Resources gekauft, bevor das Unternehmen bei den deutschsprachigen Investoren bekannt wird?

Wir können uns derzeit nicht vorstellen, dass eine mögliche Transaktion auf Basis der aktuellen Marktkapitalisierung erfolgen wird. Allein schon deshalb nicht, weil das Management von Prospect Resources selbst erhebliche Anteile am Unternehmen hält. Was könnte also kurz- und mittelfristig passieren?

Vermutlich werden die australischen Investoren die Pressemitteilung genauer studieren und wie wir, ebenfalls zu der Erkenntnis kommen, dass die Aktie erheblich unterbewertet ist und deshalb steigen muss. - Ja, steigen muss, denn sonst wird es keine Transaktion geben können. Einen ersten Anhaltspunkt bietet das 52-Wochen-Hoch von 0,15 EUR. Möglicherweise werden auch Preise weit jenseits von diesem aufgerufen, denn allen Beteiligten dürfte klar sein, das Arcadia bzw. Prospect Resources selbst bei so einem Preis für jeden Käufer immer noch ein Schnäppchen wäre.

Wir können uns vorstellen, dass das Management den Aktionären zu einem möglichen Komplettverkauf des Unternehmens rät, wenn ein attraktives Angebot gemacht wird. Der Ausgang ist ungewiss und daher reine Spekulation. Aber in einer Sache sind wir uns ziemlich sicher: Der Kurs muss steigen!

Lithium-Projekte gibt es wie Sand am Meer. Für uns zählt Arcadia jedoch zu den weltweit besten Projekten, weil es einzigartig ist. Es ist in Afrika das am weitesten entwickelte Lithium-Projekt, es wartet mit einer beeindruckenden aktuellen Machbarkeitsstudie auf und verfügt bereits über drei hochkarätige potentielle Abnehmer für das noch zu fördernde Lithium.

Der Lithium-Hype ist zweifelsohne etwas ins Stocken geraten, nachdem die flächendeckende Begeisterung für E-Mobilität, zumindest in der westlichen Welt, nachgelassen hat. Doch Prospect Resources verfügt nicht nur über die weltweit siebtgrößte Lithium-Lagerstätte. Es wird aus dieser auch einzigartige Produkte für andere Industriezweige liefern. Neben Spodumen-Konzentrate für den E-Mobilitäts-Markt sollen auch Petalit-Konzentrate für den Glas- und Keramikmarkt produziert werden. Letzteres wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Grund seines im Peer-Vergleich extrem niedrigen Eisengehalts am Weltmarkt sogar einen deutlich höheren Preis erzielen können. Wenn die E-Mobilität der breiten Bevölkerung als zuverlässig, flächendeckend und bezahlbar erscheint, wird der Lithium-Markt erneut drehen und die Preise seiner Produkte dürften wieder kräftig steigen.

Mit Blick auf die Umweltverträglichkeit wird der Abbau von Lithium-Produkten aus Festgestein inzwischen wesentlich positiver eingeschätzt als die Gewinnung aus Salzseen, weil diese ohne einen extrem hohen Grundwasserverbrauch nicht möglich ist. Die Machbarkeitsstudie für die geplante Arcadia-Mine lässt erkennen, dass aus dieser Festgesteinslagerstätte über einen Zeitraum von mindestens 15 Jahren wertvolle Lithium-Produkte mit einem geschätzten Gesamtwert von 3,42 Mrd. USD gefördert werden können. Hinzu kommen weitere Erlöse aus den zu erwartenden Tantal- und Cäsium-Verkäufen. In der Studie wird eine herausragende Projektrendite prognostiziert. Der Investment Rate of Return (IRR) ist mit 71% außergewöhnlich. Die geschätzten Investitionskosten der Mine über 162 Mio. USD würden theoretisch bereits nach nur 1,5 Jahren amortisiert sein.

Auch die notwendige politische Rückendeckung ist vorhanden: Die Regierung in Simbabwe steht voll hinter dem Projekt. Sie wird in den ersten fünf Jahren nach Produktionsbeginn unter anderem auf Teile der Exportsteuer verzichten. Das panafrikanische multilaterale Finanzinstitut Afreximbank zeigte schon Interesse, sich mit einer Kreditlinie von 143 Mio. USD an der Projektfinanzierung zu beteiligen.

Kein Wunder, dass sich bei diesen eindrucksvollen Eckdaten für Arcadia einige hochkarätige globale Unternehmen schon jetzt ihren zukünftigen Bedarf an Lithium sichern wollen. Uranium One, immerhin eine Tochtergesellschaft der staatlichen russischen Gesellschaft für Kernenergie ROSATOM, möchte nach positiver Due Diligence und dem Abschluss aller Verhandlungen mindestens 51% der zukünftigen Lithium-Produktion von Prospect Resources kaufen. Sinomine Resources ist ein chinesischer Produzent batterietauglicher Chemikalien, wie Lithium-Hydroxid und -Karbonat. Dieses Unternehmen schloss die allererste Abnahmevereinbarung mit Prospect Resources und ist auch dessen Großaktionär. Aber auch die EU steht mit der traditionsreichen belgischen SCR-Sibelco N.V. bereits auf der Liste der zukünftigen Nachfrager und Kunden. Sie ist immerhin Europas größter Händler ultra-reinen Petalits.

Fazit

Es ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht klar, ob eine Transaktion kommt und ggf. in welcher Art und zu welchen Konditionen. Fest steht aber schon heute: Die Bewertung von Arcadia und somit auch die Bewertung der Aktien von Prospect Resources sollte von möglichen Gesprächen nachhaltig profitieren. Wir sehen hier eine lukrative Spekulation, wie sie an der Börse nicht jeden Tag anzutreffen ist. Die renommierte und global agierende Investmentbank Renaissance Securities (Cyprus) Limited wurde bereits als exklusiver Berater seitens Prospekt Resources ernannt. 

Link zur englischen Pressemitteilung

https://www.prospectresources.com.au/sites/default/files/asx-announcements/6985279.pdf


Erz 10 2019

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Prospect Resources Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene erzielt erfolgreiche Tests in Aquak

First Graphene meldet erfolgreiche Tests mit PureGRAPH beim Einsatz in Aquakulturen.

Aurora Solar erreicht deutlich verbesserte Jahresz

Das kanadische Hochtechnologieunternehmen legte den Jahresabschluss per 31.03.2020 vor. Wenngleich die Gewinnschwelle noch nicht ganz erreicht wurde, so konnte der Verlust auf

Harte Gold nimmt Goldproduktion wieder auf

Die 2019 abgeschlossene Machbarkeitsstudie ging von täglichen Tonnagen über 800 Tonnen aus, aus denen dann theoretisch jährlich 61.000 Goldunzen über 14 Jahre gewonnen werden

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung