Gold

  • Damit kann nun im gesamten 161 Quadratkilometer umfassenden Teilprojekt South Muckleford weiter geforscht werden.

  • De Grey Mining hat in dieser Woche seinen Aktionären ein Update zu den in den nächsten drei Monaten geplanten Explorationsaktivitäten zur Verfügung gestellt.

  • Mit seinem Hauptkreditgeber, der französischen Großbank BNP Paribas, hat sich Harte Gold in den vergangenen Wochen auf eine Stundung der anstehenden Schuldenzahlungen geeinigt.

  • Während Executive Chairman Avi Kimelman in einer Pressemitteilung die offizielle Ausweitung der Beteiligung auf 85% am Estelle Gold-Projekt verkündet verleiht CEO Chris Gerteisen in einem aktuellen Podcast für das Nachrichtenmagazin Stockhead den vielen ehrgeizigen Zielen von Nova Minerals Nachdruck.

  • Wie wir kürzlich von einem anderen Explorer in Australien erfahren konnten, rechnet man bei einem Diamantbohrgerät mit etwa 250 AUD Kosten pro Bohrmeter.

  • Damit werden die rechtlichen Voraussetzungen für die geplante Goldproduktion frühzeitig auf den Weg gebracht.

  • Alle bisherigen 6 Reverse-Circulation-Bohrungen auf der 3. Teilzone von Hemi, Crow, stießen auf Goldmineralisierungen.

  • Vor 6 Wochen ordnete der malaysische Premierminister die Movement Control Order an, um in Malaysia die Risiken einer COVID-Pandemie einzudämmen.

  • Insgesamt zehn Bohrziele wollte Kalamazoo Resources mit seinem Bohrprogramm auf der Mustang-Lagerstätte einer ersten Erkundung unterziehen.

  • Die Corona-Krise und das, was wir seit Mitte Februar erleben, haben einmal mehr deutlich gemacht, dass ein gesicherter Zugang zu frischem Kapital für junge und kleinere Unternehmen alles andere als selbstverständlich ist. Wäre es anders, würden derzeit weitaus weniger Firmen um ihr Überleben kämpfen.

  • Geologische Erfahrung, Analysieren historischer Vorarbeiten, modernste Geophysik, eigene Bohrungen und natürlich auch Glück engen die Auswahl vermuteter Explorationsziele so ein, damit nur an den aussichtsreichsten Stellen Folgearbeiten verrichtet werden.

  • Damit werden Studien eingeleitet, wo und wie die geplante Goldproduktion auf dem Pilbara Gold-Projekt gebaut bzw. gestaltet werden kann. Die größten Goldressourcen bringen nämlich nicht die gewünschten Profite, wenn Goldausbringungsraten ungenügend sind oder die falsche Produktionsanlage gewählt wird.

  • Im Rahmen der staatlichen Roads to Resources-Initiative sollen entlegene aber rohstoffreiche Gebiete besser an das Straßennetz angeschlossen werden. Damit werden auch Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen Alaskas geschaffen.

  • Dass diese erste geschlussfolgerte Goldressource auf dem Teilziel Kat Gap nun so schnell definiert wurde hat wohl taktische Gründe. Einerseits ist es eine klare Ansage, daß das kürzlich bekannt gegebene Explorationsziel für Kat Gap von +500.000 Goldunzen durchaus bald erreicht werden kann. Andererseits möchte Classic damit die geplanten Minenlizenzen auf den Weg bringen.

  • Das Jahr 2019 endete für De Grey Mining im Dezember mit einem spektakulären Goldfund auf seiner Hemi-Lagerstätte. „Damals“ haben sich wohl nur die wenigsten Anleger vorstellen können, dass diese Meldung nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Erfolgsmeldungen sein würde.

  • COVID-19 beeinträchtigt sehr viele Bereiche unseres täglichen Lebens und Wirtschaftens. Sicherheitsmaßnahmen sind aber dort einfacher und besser umzusetzen, wo nicht auf engstem Raum gearbeitet wird. Bohrgeräte in der Abgeschiedenheit der Natur im ohnehin dünnbesiedelten Alaska zu bedienen gehören sicher zu den Tätigkeiten, die vertretbar sind.

  • Die herausragenden Bohrergebnisse von Hemi scheinen nicht abzureißen. Was einst mit einigen wenigen Lufthebebohrungen auf den Sektionen A, B und C begann, kristallisiert sich nun nach und nach zum vermutlich goldreichsten Teilziel auf dem gesamten Pilbara Gold-Projekt.

  • De Grey Mining erfreute seine Aktionäre heute mit der Mitteilung, dass die gesamte Mineralressource auf beachtliche 2,2 Millionen Unzen Gold gesteigert werden konnte. In die Berechnung sind alle bis zum 31. Dezember 2019 durchgeführten Bohrungen eingeflossen. Sie ergeben eine Erzmenge von 37,44 Millionen Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,8 g/t Gold.

  • Eine der bekanntesten Weisheiten innerhalb der Bergbaubranche lautet, dass man eine neue Mine, bzw. Lagerstätte am besten dort versucht nachzuweisen, wo bereits eine andere nachgewiesen wurde. Damit wird ausgedrückt, dass geologische Trends die Angewohnheit haben, nicht nur sehr lang zu sein, sondern sich auch hinsichtlich ihrer Struktur über große Entfernungen hinweg nur relativ wenig verändern.

  • Während die weltweite COVID-Krise auf die Rohstoffbranche übergegangen ist, wendete sich auch Sonoro Metals mit zwei Artikeln an die Öffentlichkeit. Wegen noch andauernden Reisebeschränkungen von und nach China bleibt das Unternehmen jedoch nicht untätig, sondern führt Gespräche und Verhandlungen mit den maßgeblichen, möglichen strategischen Partnern in China online/telefonisch fort.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung