Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Sonntag, November 18, 2018

Group Ten Metals Inc. schließt Earn-In im PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane ab und erwirbt weitere angrenzende Konzessionsgebiete

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 16. Juli 2018, Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, FSE: 5D32) freut sich, den aktuellen Stand im PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane des Unternehmens zu melden, unter anderem die Erfüllung aller noch ausstehender Earn-in-Anforderungen im Konzessionsblock Ultra und den Erwerb äußerst vielversprechender neuer Konzessionsgebiete für das Projekt, durch die sich das Explorationspotenzial deutlich erhöht. Group Ten besitzt das größte Konzessionsgebiet im Ultramafitgürtel Kluane, einem mafisch-ultramafischen System, das sich vom Norden von British Columbia über den Yukon bis in das Zentrum von Alaska erstreckt und in dem mehrere PGE-Ni-Cu-Vorkommen gelagert sind. Das Projekt Kluane befindet sich im kanadischen Yukon-Territorium in Streichrichtung mit dem Projekt Nickel Shäw von Nickel Creek Platinum.



Michael Rowley, der President und CEO, merkte dazu an: "Die Ergebnisse unserer Arbeitsprogramme bestätigen das Explorationspotenzial in Bezug auf neue Entdeckungen von Platingruppenelementen (PGE), Nickel und Kupfer im Bereich des Ultramafitgürtels Kluane. Der Abschluss unseres Earn-in in Ultra und zuvor in Spy hat in Verbindung mit unseren jüngsten strategischen Akquisitionen in dem Bezirk unsere Position gestärkt; damit sind wir hundertprozentiger Eigentümer von vier wichtigen Liegenschaften, den Konzessionsgebieten Spy, Ultra und Ellen, sowie von Teilen des Konzessionsgebiets Catalyst. Das Unternehmen hat von potenziellen Partnern Interesse an dem Projekt erhalten und plant für 2018 bescheidene Explorationsprogramme, um das hohe Potenzial dieses großen Landpakets weiter voranzutreiben und entsprechend zu demonstrieren. Unsere Projekte in Yukon und Ontario ergänzen das Kernprojekt Stillwater West von Group Ten mit zwei großen und äußerst viel versprechenden Konzessionsgebieten, die sich in strategischer Lage in der Nähe von Projekten im fortgeschrittenen Stadium in erstklassigen Bergbaurevieren befinden.”



Kluane Project Overview 110718

Abbildung 1 – Das PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane von Group Ten im
Ultramafitgürtel Kluane



Erwerb von Ellen

Group Ten hat im Rahmen eines Kaufvertrags mit einem unabhängigen privaten Verkäufer eine Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Ellen erworben. Das Konzessionsgebiet Ellen besteht aus 72 Claims mit einer Fläche von mehr als 13 Quadratkilometern und befindet sich ca. 4 km südöstlich vom Konzessionsblock Ultra des Unternehmens. Im Rahmen der Exploration in Ellen wurde bei den Bohrungen und Schürfgrabungen eine bedeutende Massivsulfidmineralisierung identifiziert. Die Bohrungen von 1954-1995 umfassten 17 Bohrlöcher, wobei in 12 Bohrlöchern eine signifikante Sulfidmineralisierung festgestellt wurde, einschließlich 3,15 % Cu auf 5,2 Metern in MC66-1, 1,64 % Cu auf 10,4 Metern in MC66-2, 1,76 % Cu auf 5,5 Metern in Loch 95-1 und 2,13 Meter mit 1,96 % Cu und 2.098 ppb Au in Loch 95-3. Die Schürfgrabungen ergaben Werte von bis zu 7,2 % Cu mit 1 g/t Au und 1 g/t Pd. In dem Konzessionsgebiet wurden geochemische Bodensignaturen mit starken Kupfer- und Goldwerten identifiziert, die mit einem großen geophysikalischen Konduktor übereinstimmen, der eine Länge von fast 1 km aufweist (Davidson, 19951 und Pautlier (2)).

Als Gegenleistung wird Group Ten dem Verkäufer $ 3.200 zahlen und innerhalb von zehn Tagen nach der aufsichtsrechtlichen Genehmigung insgesamt 600.000 Stammaktien des Unternehmens ausgeben. Die Ausgabe der Aktien gemäß dem Vertrag unterliegt der Genehmigung der Aufsichtsbehörde.



Erwerb von Outpost und Pacer

Das Unternehmen hat außerdem eine Optionsvereinbarung mit einem unabhängigen privaten Verkäufer unterzeichnet, nach welcher Group Ten eine Beteiligung von 100 % an den Konzessionsgebieten Outpost und Pacer erwerben kann, die aus drei Konzessionsblöcken mit insgesamt ca. 25 km2 bestehen.

Die Konzessionsgebiete Outpost und Pacer besitzen erhebliches Potenzial in Bezug auf die Entdeckung neuer PGE-Ni-Cu-Lagerstätten mit einem mineralisierten, 70 m breiten mafischen bis ultramafischen Erzkörper, dessen Ausbisse in Outpost an das Hauptkonzessionspaket Ultra angrenzen; die erhöhten Nickel- und Kupferwerte in den Böden korrespondieren mit magnetischen Anomalien im Kilometerbereich sowohl in Outpost als auch in Pacer. Die Ergebnisse aus den Gesteinsproben in Pacer zeigen erhöhte Kupfer- und Nickelwerte in einem Gebiet, das an das Konzessionsgebiet Ellen angrenzt, in dem bei den Bohrungen mineralisierte ultramafische Lagergänge durchteuft wurden.

 

Group Ten kann eine Beteiligung von 100 % an den Konzessionsgebieten erwerben durch:

• Leistung einer Barzahlung in Höhe von $ 8.000 und Ausgabe von 200.000 Stammaktien des Unternehmens innerhalb von zehn Tagen nach der aufsichtsrechtlichen Genehmigung;

• Arbeitsaufwendungen in Höhe von $ 30.000, Leistung einer Barzahlung in Höhe von $ 20.000 und Ausgabe von 400.000 Stammaktien des Unternehmens spätestens bis zum ersten Jahrestag der Unterzeichnung; und

• weitere Arbeitsaufwendungen von $ 105.000 und Ausgabe von 500.000 Stammaktien des Unternehmens spätestens bis zum zweiten Jahrestag der Annahme dieser Vereinbarung.



Der Verkäufer behält sich eine Lizenzgebühr auf die Claims von Outpost und Pacer vor, die eine Buy-down-Bestimmung einschließt. Die Ausgabe der Aktien gemäß der oben stehenden Vereinbarung unterliegt der Genehmigung der Aufsichtsbehörde.



Aktueller Stand des Projekts Ultra


Group Ten hat das Earn-in im Konzessionsgebiet Ultra gemäß den Bestimmungen einer Vereinbarung abgeschlossen, die am 4. Dezember 2014 gemeldet wurde, und verfügt nunmehr über eine Beteiligung von 100 % an dem Konzessionsgebiet mit einer Fläche von 93 Quadratkilometern, die durch Absteckung erweitert wurde; der Verkäufer behält sich eine Lizenzgebühr mit einer Buy-down-Bestimmung vor. Das Unternehmen hat ferner im Rahmen eines Kaufvertrags mit zwei unabhängigen privaten Verkäufern eine Beteiligung von 100 % an 24 Claims, die an das Projekt Ultra angrenzen, gegen eine einmalige Zahlung im Wert von insgesamt 100.000 Aktien erworben (vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Genehmigung).



Über das PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane


Das PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane liegt in Streichrichtung mit dem Projekt Nickel Shäw, das nunmehr von Nickel Creek Platinum Corp. weiter erschlossen wird. Die PGE-Ni-Cu-Mineralisierung im Kluane-Gürtel kommt typischerweise in Form von eingesprengten bis massiven Sulfiden vor, die mit mafischen bis ultramafischen Intrusivkörpern vergesellschaftet sind.

Das am weitesten fortgeschrittene Zielgebiet im PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane sind die oben zusammengefassten Projekte Ellen und der Lagergang Spy, der über mehr als 8 Kilometer verfolgt wurde und Mächtigkeiten von 75-100 Metern an der Oberfläche aufweist. Die Proben aus der Massivsulfidmineralisierung im Zielgebiet Spy ergaben bis zu 5,5 g/t 3E (3,1 g/t Pt, 1,4 g/t Pd, 1,0 g/t Au) mit 3,1 % Ni, 2,8 % Cu und 0,2 % Co, und die Ergebnisse der historischen Schürfproben betrugen bis zu 90,7 g/t 3E (75,8 g/t Pt, 7,9 g/t Pd, 7,0 g/t Au) mit 2,6 % Ni, 10,5 % Cu und 0,09 % Co, gemeldet aus dem Schluffstein des Liegenden (Bell, 1996) (3).

Die Proben aus den Schürfgräben das Ultra-Blocks ergaben bis zu 19,5 g/t 3E (5,5 g/t Pt, 13,5 g/t Pd, 0,5 g/t Au) mit 4,1 % Cu und 1,7 % Ni aus einem ultramafischen Lagergang (Casselman, 2005) (4).

Die Arbeiten im Jahr 2017 umfassten bodenbasierte geophysikalische Untersuchungen und Boden- und Gesteinsprobenahmeprogramme, mit denen mehrere Zielgebiete erfolgreich weiter erschlossen wurden; für das Jahr 2018 sind Folgearbeiten geplant, zumal das Unternehmen mehrere Zonen in die Bohrbereitschaft überführt. Mit den Arbeiten im Konzessionsblock Ultra wurde die Entdeckung der Zone UZE weiterverfolgt; dies umfasste die Entnahme von Bodenproben und eine UAV-MAG-Untersuchung. Die Ergebnisse der Bodenproben erwiesen erhöhte Werte bei Ni, Cu, Au, Pt und Pd in Verbindung mit magnetischen Anomalien. Im Jahr 2018 werden sich die Arbeiten nach wie vor auf die Weiterentwicklung der Zielgebiete hin zu Probebohrungen konzentrieren; dabei liegt der Fokus auf den Gebieten Spy und Ultra, einschließlich der vor kurzem erworbenen Konzessionsgebiete.



Über Group Ten Metals Inc.


Group Ten Metals Inc. ist ein an der TSX-V notiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Fokus auf der Erschließung qualitativ hochwertiger Platin-, Palladium-, Nickel-, Kupfer- und Goldexplorationsprojekte in wichtigen bergbaufreundlichen Rechtssystemen Nordamerikas liegt. Das Hauptprojekt des Unternehmens ist das PGE-Ni-Cu-Projekt Stillwater West, das an die hochgradigen PGE-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, USA, angrenzt. Group Ten verfügt ferner über das äußerst viel versprechende PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane in Streichrichtung mit der Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinum im Yukon-Territorium, Kanada, und das hochgradige Goldprojekt Black Lake-Drayton im Bezirk Rainy River im Nordwesten von Ontario.



Literaturhinweise:


(1) - Davidson, G.S., 1995. Assessment report on the Ellen claims NTS A-113. Yukon Assessment Report 093356 (Bewertungsbericht zu den Ellen-Claims NTS A-113. Bewertungsbericht Yukon 093356).

(2) - Pautlier, J., 2006. Geological and Geochemical Evaluation Report of the Ellen Project. Yukon Assessment Report 094776.

(3) - Bell, C. 1996. Report on 1995 geological and geochemical surveys on the Klu property. Yukon Assessment Report 0933371 (Bericht von 1995 über die geologischen und geochemischen Untersuchungen im Konzessionsgebiet Klu. Bewertungsbericht Yukon 0933371).

(4) - Casselman, S., 2005. Geological mapping and airborne surveying program on the Ultra property, Haines Junction area, Yukon Territory. Yukon Assessment Report 094485 (Geologisches Kartierungs- und Luftvermessungsprogramm im Konzessionsgebiet Ultra, Gebiet Haines Junction, Yukon-Territorium. Bewertungsbericht Yukon 094485).

 


Qualitätskontrolle und –sicherung


Frau Debbie James, P.Geo., ist der qualifizierte Sachverständige für die Zwecke des National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Die historischen Proben wurden von angesehenen Betreibern entnommen, die die standardmäßigen Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollverfahren und -praktiken eingesetzt haben, die zum Zeitpunkt der Entnahme üblich waren. Sie werden als zuverlässig betrachtet. Diese Proben sind nicht unbedingt repräsentativ für die gesamte Mineralisierung in dem Gebiet.



Zukunftsgerichtete Aussagen

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich potenzieller Mineralisierungen, der historischen Produktion, der Schätzung von Mineralressourcen, der Durchführung von Mineralressourcenschätzungen, der Interpretation früherer Explorationen und potenzieller Explorationsergebnisse, des Zeitplans und des Erfolgs von Aktivitäten im Allgemeinen, des Zeitplans und der Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, des Zeitplans von Genehmigungen, der Metallpreise und Wechselkurse von Währungen, der Verfügbarkeit von Kapital, behördlicher Bestimmungen bezüglich Explorationsbetriebe, umweltbezogener Risiken, Landgewinnungen, Rechte sowie zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Obwohl Group Ten der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, stellen solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse dar. Aktuelle Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von wichtigen Faktoren und Annahmen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, beinhalten die Verweigerung der erforderlichen Genehmigungen, erfolglose Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter infolge von geänderten Plänen, Ergebnisse von zukünftigen Ressourcenschätzungen, zukünftige Metallpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage, behördliche Änderungen, mangelnde Rechte, die rechtzeitige Verfügbarkeit von Personal, Material und Equipment, Unfälle oder Ausfälle von Equipment, unversicherte Risiken, Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen, unerwartete umweltbezogene Auswirkungen auf Betriebe und die Kosten, um diese zu beheben, sowie andere Risiken, die hierin detailliert dargebracht sind und von Zeit zu Zeit mit den Wertpapierbehörden veröffentlicht werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, keine wirtschaftliche Rentabilität zeigten. Die Mineralexploration und die Minenerschließung sind äußerst risikoreiche Geschäftszweige. Demzufolge könnten sich tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Für weitere Informationen über Group Ten sowie über die Risiken und Herausforderungen seines Geschäftes sollten Investoren die jährlichen Veröffentlichungen unter www.sedar.com lesen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Für weitere Informationen:


Group Ten Metals Inc.
Michael Rowley
President, CEO & Director

Tel. 1-604-357 4790
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://grouptenmetals.com

 

Im deutschsprachigen Raum: 

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de