Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Montag, Oktober 22, 2018

Monument Mining Ltd. beginnt mit Explorationsbohrprogramm auf Burnakura


Vancouver, British Columbia, Kanada, 8. Mai 2018 - Monument Mining Limited (TSX-V: MMY, FSE: D7Q1) („Monument“ oder das „Unternehmen“) meldet, dass das Unternehmen mit einem Bohrprogramm auf Burnakura begonnen hat. Das Ziel des Programms ist die Erhöhung seiner Goldressourcen im oberflächennahen Oxidmaterial und im untertägigen frischen Material zusätzlich zur bestehenden mit NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung, die am 12. August 2015 bei Sedar eingereicht wurde.

Das Programm wird sich anfänglich auf die Erweiterung der Vererzung NOA 7/8 in Fallrichtung konzentrieren. Dies erfolgt im Anschluss an das Bohrprogramm 2016, das ermutigende Gehalte erzielte. Die signifikanten Ergebnisse wurden in der Pressemitteilung, datiert den 11. Juli 2016, beschrieben. Sie unterstützen die Kontinuität der Vererzung in Fallrichtung. Das Programm wird ebenfalls zusätzliche Proben für weitere metallurgische Testarbeiten liefern.

Weitere Bohrungen sind geplant, die auf die hochgradigen, in geringer Tiefe lagernden oxidischen Goldvorkommen und auf das Tiefenpotenzial mehrerer Tagebaugruben innerhalb der Bergbaulizenzen Burnakura zielen.

Der Bohrauftrag wurde an Mitchell Operations Pty Ltd vergeben, die ein neues Modell des Bohrgeräts Sandvik DE880HC verwenden werden, um sowohl RC- als auch Kernbohrungen niederzubringen, insgesamt 80 Bohrungen mit einer Länge von 5.075m. Der Erfolg dieser Bohrungen könnte eine weitere Optimierung des Tagebau- und Untertagebaupotenzials auf Burnakura unterstützen, die möglicherweise in eine wirtschaftliche Erstbewertung oder in einen frühzeitigen Produktionsbeginn aufgenommen werden kann, sollte sie wirtschaftlich tragbar sein.



Einzelheiten aller drei Bohrprogramme sind in Tabelle 1 der originalen englischen Pressemitteilung aufgeführt. Der Abschluss der Bohrarbeiten wird Anfang bis Mitte Juni 2018 erwartet. Bitte hier anklicken.

 

NOA 7/8 Tiefenexplorationsprogramm:

Neun Tiefbohrungen (insgesamt 2.500 Bohrmeter) sind geplant, um das Abtauchen der hochgradigen Vererzung in nördlicher Richtung weiterzuverfolgen (Abbildung 1. NOA 7/8 Längsschnitt). Ferner werden zwei Kernbohrungen niedergebracht, um repräsentative Bohrkernproben zu erhalten, die metallurgischen Testarbeiten unterzogen werden.



NOA Bohrlngsschnitt 080518

Abbildung 1: NOA 7/8 Längsschnitt

 

Burnakura Shallow-Oxide-Programm:

Der Zweck des Burnakura Shallow-Oxide-Programms ist die Abgrenzung von in geringer Tiefe lagerndem hochgradigem oxidischem Tagebaumaterial, das die Basis für die ersten drei bis sechs Monate der geplanten Inbetriebnahme bilden würde. Auf den geplanten Bohrzielen wurden bereits hochgradige Goldvorkommen identifiziert, die typischerweise bis zu 20m unter der Oberfläche der Burnakura-Lizenzen liegen. Laut Vorstellung könnten Bohrungen in engen Abständen, diese hochgradigen Vorkommen möglicherweise ausdehnen. Ein Beispiel dafür ist das Vorkommen von in geringer Tiefe lagerndem Oxidmaterial Lewis West in Abbildung 2.



Draufsicht Lewis West 080518

Abbildung 2: Draufsicht Lewis West

Burnakura Deeper-Pit-Programm: Das Deeper-Pit-Programm (Programm zur Erkundung des Tiefenpotenzials der Tagebaugruben) zielt auf die Ausdehnung der Vererzung unter die bisher auf den Burnakura-Lizenzen betriebenen Tagebaugruben (Abbildung 3: ANA Profilschnitt Blickrichtung Norden). Es wurden drei Tagebaugruben für eine Überprüfung in der Tiefe ausgewählt: Alliance und New Alliance („ANA“), Authaal und Banderol.



New Alliance Profilschnitt 080518

Abbildung 3: Alliance und New Alliance: Profilschnitt Blickrichtung Norden



Die wissenschaftliche und technischen Information in dieser Pressemitteilung wurde von Mark Lynch-Staunton, MCSM), MAIG, B.Sc. Hons Exploration Geology, M.Sc Mining Geology zusammengestellt. Roger Stangler, MEng, MAusIMM, MAIG, hat diese Zusammenstellung betreut und zugelassen. Er ist gemäß NI 43-101 Standards eine qualifizierte Person.



Über Monument Mining

Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des Kupfer-Eisen-Projekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und der Murchison-Goldprojekte im Gebiet Murchison in Western Australia, die Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra umfassen. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 190 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Monument Mining Limited

Richard Cushing, Investor Relations
Suite 1580 – 1100 Melville Street
Vancouver, BC, Canada V6E 4A6

Tel. +1-604-638 1661
Fax +1-604-638 1663
www.monumentmining.com

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Auto onPageLoad Popup