Was für Neuigkeiten, die Prospect Resources heute veröffentlichen konnte. Neue Testarbeiten, durchgeführt von einem südafrikanischen und einem deutschen Unternehmen, führten zu einer signifikanten Verbesserung der Ausbringungsraten bei der Herstellung von Petalite-Konzentrat. Gemäß Machbarkeitsstudie vom November 2019 lag die Ausbringung bei schon respektablen 31% und sie ist nun bei 60%, was einer Verbesserung von 94% gleichkommt.

Das könnte zwei potenzielle Abnahmekandidaten von Lithium-Produkten von Prospect nun endgültig überzeugen.

SCR-Sibelco ist möglicherweise Europa's größter Petalite-Händler, wenn nicht weltweit. Petalite ist ein lithiumhaltiges Mineral, das wenig Eisen enthält und in der Glas- und Keramikindustrie benötigt wird. Petalite vom Arcadia-Projekt in Simbabwe enthält besonders wenig Eisen, ist damit selten und daher besonders wertvoll.

Uranium One, Tochtergesellschaft des staatlich russischen Uranproduzenten ROSATOM, beabsichtigt 51% der Lithium-Produktion von Prospect abzunehmen, wahrscheinlich hauptsächlich Spodumen. Obwohl die letzte Machbarkeitsstudie für Arcadia schon sehr gute Resultate zeigte und hohe Profitabilität andeutete, sollten die wirtschaftlichen Eckdaten nach diesen Verbesserungen für alle Beteiligte noch herausragender werden.  

Wertpapier-Kennzeichen: ISIN: AU000000PSC9 - ASX: PSC - FSE: 5E8

Kommentar schreiben

Ähnliche Videos

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung